Rucola Pesto – Chlorophyllbombe

Seit unseren letzten Urlaub im schönen Österreich bei Bruno Weihsbrodt lieben wir Pesto über alles. Selbst die Kinder lieben es und essen davon gleich mal mehrere Löffel. Uns freut es, denn so kommen die Kids einfach und schnell auch auf ihre Nährstoffmengen und haben trotzdem ein tolles Geschmackserlebnis. Wir essen es übrigens gern auf Tresterbrot, Rohkostcrackern oder nutzen es als Dip´s für Gemüsesticks.

Unser absoluter Favorit zur Zeit ist das Rucola Pesto. Damit konnten wir auch in der kargen Winterzeit unseren Chlorophyll-Anteil recht hoch halten.

Was du für das Rucola Pesto benötigst:

1 TA Sonnenblumenkerne (oder auch Hanfsamen)
1 Packung Rucola (100-150g)Bildschirmfoto 2017-03-06 um 19.46.59
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
Olivenöl

Zubereitung:

Du gibst den gewaschenen Rucola zusammen mit den Sonnenblumenkernen, etwas Salz und der Knoblauchzehe in den Mixer. Dazu noch einen Schwapp Öl, damit der Mixer auch gut greift.
Dann wird der Mixer eingeschaltet und langsam die Drehzahl erhöht. Mit den Stößel drückst du die Masse nach unten und gibst soviel Öl nach, bis der Mixer geschmeidig läuft und die Masse eine cremige Konsistenz bekommt.Bildschirmfoto 2017-03-06 um 19.48.03
Nochmal Abschmecken und anschließend in ein verschließbares Glas umfüllen.

Tipp:   Fülle stets soviel Olivenöl nach, bis das Pesto vollständig abgedeckt ist. So wird es vor Oxidation geschützt und hält lange frisch. Das wars schon.

Dann lasst es dir schmecken,

Unterschrift Rohkostlinge Caro

2 Kommentare

  1. maria mokhlis

    Das hört sich sehr einfach und lecker an. Was ist aber bitte “1 TA “(Sonnenblumenkerne), 1 großer Löffel (Sonnenblumenkerne) ?

    Ich würde das Rezept nämlich gerne ausprobieren 🙂

    LG von Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.