Süßkartoffel-Spinat-Lasagne

Süßkartoffel-Spinat-Lasagne die in der ganzen Familie sehr gut ankam

Unsere Kinder lieben, wie fast jedes Kind Lasagne. Aber der Käse und die weizenhaltigen Lasagneplatten haben uns bisher immer wieder von der Zubereitung abgehalten. Der Markt bietet jetzt aber immer mehr tolle gluten- und milchfreie Produkte und so haben wir uns jetztdoch an eine Lasagne herangetraut. Das Ergebnis ist nicht roh aber vegan und besteht aus Spinat, Süßkartoffel, Cashew, veganen Käse aus Kokosfett und glutenfreien Lasagneplatten. Der erste Versuch kam bei allen Familienmitgliedern wirklich gut an. Ausprobieren empfohlen…

Zutaten:

2 Süßkartoffeln
700g – 1000g Spinat
100g Cashew, eingeweicht
1 Zwiebel
1/2 Tasse Wasser
Salz
veganer Pizzakäse nach belieben

 

Spinatlasagne Spinatlasagne2Zubereitung:

Süßkartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und dünsten bis sie weich sind. Spinat, dünsten. Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit etwas Kokosfett andünsten. Cashwes mit dem Wasser im Mixer zu einer sämigen Masse mixen. Die somit hergestellte Cashwesahne zu den angedünsteten zwiebeln geben und aufkochen. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser dazu geben und mit Salz würzen. Eine Kelle bzw. soviel Spinat in die Auflaufform geben, dass der Boden bedeckt ist und es noch für mindestens eine weitere Schicht reicht. Darauf eine Schicht der gedünsteten Süsskartoffelscheiben legen. Die Süßkartoffeln großzügig mit der Cashewsoße übergießen und darauf achten, dass noch genug für die Zweite Schicht übrig bleibt. Das Ganze wiederholen, bis die Auflaufform voll ist. Bei uns waren es von jedem 2 Schichten. Zum Schluss den veganen Käse über streuen und für ca. 25 – 35 Minuten bei vorgeheizten 180 Grad in die Auflaufform geben. Bis der Käse leicht braun wird.

Lasst es euch schmecken,

 

eure

Unterschrift Rohkostlinge Caro

 

 

 

Wenn du mehr über Gluten erfahren möchtest, schau einfach in unser Glutenfrei-Wissenspaket hinein.

PS: Fühle dich herzlich eingeladen, und trage dich in unseren regelmäßigen Newsletter ein. Verbinde dich mit uns auf Facebook, Instagram und Abonniere unseren YouTubeKanal, dann bleibst du gut informiert und bekommst als erster leckere und gesunde Rezepte, Empfehlungen, Tipps und Tricks oder Ernährungsratschläge.

3 Kommentare

    • Die Rohkostlinge

      Hallo Marco, die Fragen, die es vielleicht aufwirft beantworten wir dir doch gern.
      Wir bezeichnen uns als „RohkostLINGE“ weil wir keine 100%igen Rohköstler sind. Sonst wären wir ja Rohköstler. Wir leben vegan und glutenfrei mit einem hohen Rohkostanteil.
      Der Blog dient allen als Inspiration, die sich auf dem gleichen Weg befinden bzw. ihre Ernährung gesünder gestalten wollen.
      Es ist unser Weg auf dem Weg hin zur vielleicht einmal 100%igen Rohkost. Gerade die Familien mit kleinen Kindern können es vielleicht verstehen, dass Rohkost ab und an ein schwieriges Thema sein kann. Wir hoffen das es für dich jetzt etwas verständlicher ist. Liebe Grüße die Rohkostlinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.