Interview mit Rüdiger Dahlke – Wissenschaft

Wer schon mal ein bestimmtes Thema im Internet recherchiert hat kennt das bestimmt. Tausende von Beiträgen aus unterschiedlichsten Quellen geben Auskunft, leider mit oftmals sehr unterschiedlichen Informationsgehalt. Gerade auch bei gesundheitlichen Themen, ist es für den Leihen oftmals schwierig herauszufinden, wie hoch der Wahrheitsgehalt der gefunden Information nun wirklich ist. Da stehen sich Aussagen von Schulmedizinerin und Ganzheitlich denkenden Ärzten meist gegenüber. Was kann man aber nun tun wenn man nicht weiß wie nahe die gefundene Beitrag an der Wahrheit liegt oder wie weit er im schlechtesten Fall davon entfernt ist.

Rohkost-Start B1Es geht bei unserem Interview aber nicht nur um die Informationen im Internet, sondern generell um das verstehen und richtige Interpretieren von Information. Es geht um das logische Denken und das Erkennen der Motivation hinter der vorgelegten wissenschaftlichen Studie.  Davon sind eine Unzahl im Umlauf, manche davon leider auch von der Industrie initiiert und bezahlt. Natürlich mit dem Hintergrund einen speziellen Produktvorteil wissenschaftlich zu untermauern die den Kunden bei seiner Kaufentscheidung positiv beeinflussen soll.

Rüdiger Dahlke zeigt an einem einfachen Beispiel dass eine Studie sogar den Nachweis erbringen könnte, dass Cola gut für die Gesundheit ist. Klingt zwar erst mal komisch, ist aber ganz einfach. Stell dir vor wir schicken 100 Leute ohne Proviant in die Wüste. Die eine Gruppe von 50 Personen bekommt nach ein paar Tagen Cola die anderen nicht. Das Ergebnis dieser Studie könnte dann so aussehen, dass die Gruppe die Cola bekommen hat sich noch einer recht guten Gesundheit erfreut, wobei in der anderen Gruppe vielleicht schon die ersten Verluste zu verzeichnen sind. Das so eine Studie natürlich völliger Quatsch ist erkennt man sehr schnell. Das Beispiel soll auch nur verdeutlichen wie wichtig es ist die Art und Weise der Datenerhebung mit in Betracht zu ziehen um ein Studienergebnis richtig beurteilen zu können.

Wenn Du noch mehr Information von Rüdiger Dahlke über das Thema Gluten bekommen möchtest, dann schau dir hier rechts unsere Platin Paket an oder mach kostenlos mit bei unserer Glutenfrei-Challenge. >>>

Soweit zur Einleitung für diesen dritten Teil unserer Interviewreihe mit Rüdiger Dahlke – Wissenschaft –

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Viel Spaß,

Deine Rohkostlinge

Unterschrift Rohkostlinge Caro

 

 

 

PS: Fühle dich herzlich eingeladen, und trage dich in unseren regelmäßigen Newsletter ein. Verbinde dich mit uns auf Facebook, Instagram und Abonniere unseren YouTubeKanal, dann bleibst du gut informiert und bekommst als erster leckere und gesunde Rezepte, Empfehlungen, Tipps und Tricks oder Ernährungsratschläge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.